Spendentransparenz
01.12.2010

Die ZGF beteiligt sich an der Initiative Transparente Zivilgesellschaft. Diese Initiative wird von einem Trägerkreis getragen, bestehend aus:

  • Transparency Deutschland e.V.
  • Bundesverband deutscher Stiftungen
  • Deutsches Zentralinstitut für soziale Fragen (DZI)
  • Deutscher Fundraising Verband
  • Deutscher Spendenrat
  • Maecenata Institut
  • Verband Entwicklungspolitik deutscher Nichregierungsorganisationen VENRO

Gemäß der Vorgaben der Initiative/ Transparency International Deutschland e.V. gibt die ZGF im Folgenden Auskunft über Ihre Mittelverwendung.

INITIATIVE TRANSPARENTE ZIVILGESELLSCHAFT

Einheitliche Veröffentlichungspflichten für gemeinnützige Organisationen gibt es in Deutschland nicht. Auf Initiative von Transparency Deutschland e. V. haben aber zahlreiche Akteure aus der Zivilgesellschaft und der Wissenschaft zehn grundlegende Punkte definiert, die jede zivilgesellschaftliche Organisation der Öffentlichkeit zugänglich machen sollte.
Auf dieser Seite wollen wir Ihnen die wichtigsten Eckdaten zu unserer Organisation übersichtlich offen legen. Wir folgen damit den Richtlinien der Initiative Transparente Zivilgesellschaft, deren Ziel es ist, im sozialen Sektor die Transparenz für die Verwendung von Spendengeldern zu erhöhen:

1. Name, Sitz, Anschrift und Gründungsjahr

Zoologische Gesellschaft Frankfurt von 1858 e.V.
Bernhard-Grzimek-Allee 1 | 60316 Frankfurt
Telefon 069 94 34 46 0 | Fax 069 439 348 | Email: info@zgf.de

2. Satzung

Die Satzung der ZGF finden Sie als pdf zum Herunterladen oben rechts auf dieser Seite.

3. Finanzamtbescheid

Wir sind wegen Förderung der Volksbildung und des Tierschutzes nach dem letzten uns zugegangenen Freistellungsbescheid des Finanzamtes Frankfurt am Main V, StNr. 47 250 98191 vom 22.01.2011 für die Jahre 2007, 2008 bis 2009 nach § 5 Abs. 1 Nr. 9 des Körperschaftsteuergesetzes von der Körperschaftsteuer und nach § 3 Nr. 6 des Gewerbesteuergesetzes von der Gewerbesteuer befreit. Das Finanzamt stellt Freistellungsbescheide rückwirkend für drei Jahre aus.

4. Entscheidungsträger

Vertretungsberechtigter Vorstand
Herr Gerhard Kittscher (Präsident)
Herr Prof. Dr. Manfred Niekisch (Vizepräsident)
Geschäftsführung
Herr Dr. Christof Schenck (Geschäftsführer)
Frau Sabina Potthoff, Assistentin der Geschäftsführung | Telefon 069 - 94 34 46-44
Mitgliedschaft & Spenden
Frau Monika Lennig | Telefon 069 - 94 34 46-66
ZGF Team

5. Tätigkeitsbericht

Die Zoologische Gesellschaft Frankfurt von 1858 e.V. (ZGF) ist eine international agierende Naturschutzorganisation mit Sitz in Frankfurt. Unser Arbeitsschwerpunkt liegt in Ostafrika, zurückgehend auf die Aktivitäten von Professor Dr. Bernhard Grzimek, dem langjährigen Präsidenten der ZGF.

Unsere Arbeit orientiert sich an der Erhaltung der biologischen Vielfalt. Damit stellt sich die ZGF einer der großen Herausforderungen des 21. Jahrhunderts: Der Bewahrung der natürlichen Lebensgrundlagen. Aktuell fördert bzw. betreibt die ZGF rund 44 Naturschutzprojekte und –programme in 18 Ländern. Neben dem weitaus größten Bereich der Naturschutzförderung ist die ZGF auch die Fördergesellschaft des Zoologischen Gartens Frankfurt, dessen Gründungsgesellschaft sie 1958 war.

Unseren aktuellen Geschäftsbericht finden Sie als pdf zum Herunterladen oben rechts auf dieser Seite.

6. Personalstruktur

Die ZGF setzt auf einen kleinen, hoch motivierten Stab von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern. So viel Geld wie möglich soll in die Naturschutzarbeit fließen, so wenig wie möglich für die Verwaltung aufgebracht werden. So arbeitet der Vorstand der ZGF ausschließlich und uneingeschränkt ehrenamtlich. Doch ohne Menschen, die den optimalen Verlauf der Projekte koordinieren und die Verwendung der Spendenmittel überwachen, und diejenigen die vor Ort die Fäden in der Hand halten und die praktische Arbeit leisten, geht es nicht. Mit der Geschäftsstelle in Frankfurt und dem Regionalbüro in Seronera (Serengeti/Tansania) gehören der ZGF zurzeit rund 25 feste und eine wechselnde Anzahl freier Projektleiter-/innen vor Ort. Im Projekt Naturschutz-Botschafter sind rund 34 Ehrenamtliche für die ZGF im Zoo Frankfurt im Einsatz.

7. Mittelherkunft

Die Gesellschaft ist unabhängig und gemeinnützig. Unsere Arbeit finanziert sich aus den Beiträgen unserer Mitglieder, privaten Spendengeldern und Vermächtnissen sowie Kapitalerträgen unserer Förderstiftung "Hilfe für die bedrohte Tierwelt". Hinzu kommt die Förderung von Projekten durch Drittmittel, beispielsweise Stiftungen oder öffentliche Förderprogramme.

Die Einnahmen der ZGF (2012:12,11 Millionen Euro) speisen sich aus mehreren Quellen:

  • 2,03 Mio. Euro aus Erbschaften und Immobilienschenkungen (16,79 Prozent der Gesamteinnahmen)
  • 6,08 Mio. Euro aus Zuschüssen und Förderprojekten (50,22 Prozent der Gesamteinnahmen)
  • 1,85 Mio. Euro sind Zuwendungen von Stiftungen (15,24 Prozent der Gesamteinnahmen)
  • 0,80 Mio. Euro Spenden (6,64 Prozent der Gesamteinnahmen)
  • 0,56 Mio. Euro sind Zinsen & Erträge (4,59 Prozent der Gesamteinnahmen)
  • 0,24 Mio. Euro Mitgliedsbeiträge (1,98 Prozent der Gesamteinnahmen)
  • 0,02 Mio. Euro aus sonstigem Ertrag aus Wertpapieren (0,16 Prozent der Gesamteinnahmen)
  • 0,52 Mio. Euro aus sonstigen Erträgen (4,25 Prozent der Gesamteinnahmen)
  • 0,02 Mio. Euro aus der Zoolotterie (0,12 Prozent der Gesamteinnahmen)

Mehr zur wirtschafltichen Lage der ZGF finden sie im Geschäftsbericht 2012/2013 ab Seite 49. Den Geschäftsbericht können Sie als pdf oben rechts auf dieser Seite herunterladen.

8. Mittelverwendung

Die Projektausgaben beliefen sich 2012 auf rund 8,9 Millionen Euro, darin enthalten sind rund 5,6 Millionen Euro zweckgebundene Drittmittel. Die Mittel der ZGF (Eigen- und Drittmittel) wurden geografisch zu 75 Prozent in Afrika, zu 11 Prozent in Europa, zu 7 Prozent in Südamerika und zu 7 Prozent in Südostasien eingesetzt.

  • 9,23 Mio. Euro Projektkosten inkl. Anteil Gehälter (87,57 Prozent der Gesamtausgaben)
  • 0,59 Mio. Euro Programmkoordination, Zentrale Frankfurt, allgemeine Verwaltung (5,59 Prozent der Gesamtausgaben)
  • 0,07 Mio. Euro Verluste Wertpapiere, Stückzinsen, Grundstücksaufwendungen, Nebenkosten Geldverkehr (0,66 Prozent der Gesamtausgaben)
  • 0,12 Mio. Euro Fundraising (1,14 Prozent der Gesamtausgaben)
  • 0,13 Mio. Euro Umweltbildung/Öffentlichkeitsarbeit (1,23 Prozent der Gesamtausgaben)
  • 0,10 Mio. Euro Mitgliederservice (0,95 Prozent der Gesamtausgaben)
  • 0,09 Mio. Euro Förderung Zoo Frankfurt (0,85 Prozent der Gesamtausgaben)
  • 0,10 Mio. Euro Rechts- und Beratungskosten (0,95 Prozent der Gesamtausgaben)
  • 0,11 Mio. Euro Abschreibungen (1,04 Prozent der Gesamtausgaben)

Mehr zur wirtschafltichen Lage der ZGF finden sie im Geschäftsbericht 2012/2013 ab Seite 49 (als pdf verfügbar oben rechts auf dieser Seite).

9. Gesellschaftsrechtliche Verbundenheit

Unsere Organisation ist unabhängig, es besteht zu keiner anderen Organisation eine rechtliche Verbindung.

10. Großspender

Jährliche Zuwendungen von juristischen Personen, die mehr als 10 % unseres Gesamtjahresbudgets ausmachen, haben wir im Jahr 2012 von unserer Förderstiftung Hilfe für die bedrohte Tierwelt erhalten sowie von der Europäischen Union (EU).

Die Angaben auf dieser Seite entsprechen dem Stand von Oktober 2013. Bei Fragen melden Sie sich gerne bei uns:
Email: info@zgf.de, Telefon: 069 94 34 46 0